Startseite

Gemeinsam machen, bewegen und weiterentwickeln: Erster siA-Fachtag bringt siA-Community in Hamburg erfolgreich zusammen

Zum siA-Fachtag am 30.09.2022 lud das InnoVET-Projekt tQM alle siA-Beteiligten aus Theorie und Praxis zu einem Austausch über die studienintegrierende Ausbildung in Hamburg ein. Weiterlesen
     

Grußwort von Staatsrat Rainer Schulz beim siA-Fachtag

Richtete den Blick auf den Weg der siA in Hamburg: Rainer Schulz, Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung beim siA-Fachtag 2022.
 

Auf einen Blick: Der Fachtag als Graphic Recording

Mit einem Graphic Recording half Illustratorin Anna Penkner, die Inhalte des Fachtags bei den Anwesenden visuell im Kopf zu verankern. Das Graphic Recording zum Download als PDF und Video gibt es hier.

Prof. Dr. Michael Heister (BIBB) hielt die Keynote beim siA-Fachtag

"Hybride Bildungsmodelle im InnoVET-Wettbewerb: Exzellenz fördern. Berufsbildung stärken": Impulse dazu gab es beim siA-Fachtag in der Keynote von Prof. Dr. Michael Heister, Leiter der Abteilung "Initiativen für die Berufsbildung" am Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB).
 
„Hamburg legt Wert auf gute Qualität im Zusammenspiel aller Beteiligten“
Rainer Schulz, Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg
„Hamburg legt Wert auf gute Qualität im Zusammenspiel aller Beteiligten“
Rainer Schulz, Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg
„Hamburg legt Wert auf gute Qualität im Zusammenspiel aller Beteiligten“
Rainer Schulz, Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg
„Hamburg legt Wert auf gute Qualität im Zusammenspiel aller Beteiligten“
Rainer Schulz, Staatsrat der Behörde für Schule und Berufsbildung der Freien und Hansestadt Hamburg
Teaserbild
Zukunft für Fachkräfte gestalten

Qualität sichern und stärken

Wer über Qualität spricht, sie beurteilen oder messen will, braucht Ziel- und Normwerte. Definiert werden muss, was gute Qualität ist. Das InnoVET-Projekt tQM erarbeitet ein triales Qualitätsmanagement mit Maßstäben, die für neue hybride Bildungsangebote wie der studienintegrierenden Ausbildung gelten können.  

Weiterlesen…  

News

Gemeinsam machen, bewegen und weiterentwickeln: Erster siA-Fachtag bringt siA-Community in Hamburg erfolgreich zusammen

Ein Jahr studienintegrierende Ausbildung (siA) in Hamburg: Zum siA-Fachtag am 30.09.2022 lud das InnoVET-Projekt tQM alle Beteiligten aus Theorie und Praxis zu einem Austausch über die…

Weiterlesen…  

tQM-Workshop „Vielfältige Prüfungsformate“ am 04.07.2022 an der BHH

In der studienintegrierenden Ausbildung (siA) können in verschiedenen Berufsschulen, Unternehmen und an der Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) junge Menschen verzahnt studieren und eine berufliche Ausbildung…

Weiterlesen…  

Bericht über Bildungsweg-Coaching

Gestärkt und selbstbewusst durch die studienintegrierende Ausbildung. Der Bericht auf der InnoVET Webseite zeigt, worauf die Bildungsweg-Coaches in der studienintegrierenden Ausbildung achten.

Weiterlesen…  

Leinen los: Bildungsweg-Coaching startet für den ersten Jahrgang

Das Bildungsweg-Coaching (BC) ist ein besonderes Wesensmerkmal der studienintegrierenden Ausbildung. Die ersten Einführungsveranstaltungen für die Studierenden finden derzeit in allen Bildungsgängen statt. Die Einführungsveranstaltung ist…

Weiterlesen…  

Alle News…  

1 Coaching und Beratung

Unterstützt und stärkt: Innovatives Bildungsweg-Coaching

Teasersymbol

Ein Schwerpunkt des trialen Qualitätsmanagements liegt im Bereich des Coachings und der Beratung der siA-Lernenden. Im Teilprojekt triales Coaching und Beratung (tCB) wird ein Bildungsweg-Coaching für Lernende entwickelt, erprobt und evaluiert. 

Weiterlesen…  

2 Lernortkooperation

Für Qualität auf institutioneller Ebene

Teasersymbol

Das Teilprojekt triale Lernortkooperation (tLOK) sichert die Qualität auf institutioneller Ebene. Im Mittelpunkt steht die kontinuierliche und strukturell verankerte Zusammenarbeit der drei Lernorte Berufsschule, Betrieb und Hochschule.

Weiterlesen…  

3 Prüfungen und Monitoring

Prüfungen lernortübergreifend gedacht

Teasersymbol

Das Teilprojekt triale Prüfungen und Monitoring (tPM) widmet sich der Arbeit an der Anerkennung von Prüfungsleistungen zwischen akademischer und beruflicher Bildung. Denn die Verzahnung (der Lehrpläne) der Lernorte sollte sich auch in den aufeinander abgestimmten Prüfungsleistungen widerspiegeln.

Weiterlesen…  

Termine

Die drei Lernorte

Ein Kernelement der studienintegrierenden Ausbildung ist die Verzahnung der drei Lernorte. Unternehmen, Berufsschule und Hochschule stimmen sich eng miteinander ab. So erarbeiten Berufsschulehrkräfte, Hochschulprofessorinnen und Hochschulprofessoren gemeinsam die Curricula.

Weiterlesen…  

1 Lernort Unternehmen

Bild Berufsschule

Im Lernort Unternehmen sammeln die Lernenden konkrete berufspraktische Erfahrungen. In den studienintegrierenden Bildungsgängen werden insgesamt 32 ECTS-Leistungspunkte über die betriebliche Praxis erbracht. 

 

 

 

 

2 Lernort Berufsschule

Bild Betrieb

Die Berufsschule vermittelt Kenntnisse zum gewählten Beruf in Theorie und Praxis. Im Lernfeldunterricht erweitern die Schülerinnen und Schüler ihren Blick auf das jeweilige Berufsfeld.  Der Berufsschulunterricht wird in Umfang und Inhalt vertieft und erweitert, um zwischen Lernfeldern an der Berufsschule und Hochschulmodulen vergleichen zu können. 

3 Lernort Hochschule

Bild Hochschule

An der Beruflichen Hochschule Hamburg (BHH) wird die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung gelebt. Als verbindender Lernort der studienintegrierenden Ausbildung vermittelt die BHH insbesondere akademische Kompetenzen und wissenschaftliche Methoden für das jeweilige Berufsfeld. In der Grundstruktur bestehen die Bachelorstudiengänge aus fachlichen und überfachlichen Modulen sowie aus Wahl- und Pflichtmodulen.